Golf 5 Blinkleuchte (Spiegelblinker) tauschen

Reparaturtipps erfragen oder über Erfahrungen, Mängel, Vorzüge und Probleme über Volkswagen Fahrzeuge berichten.

Golf 5 Blinkleuchte (Spiegelblinker) tauschen

Beitragvon ger-man » Sa 12. Apr 2014, 20:38

Hallo,

bei meinem Golf 5 (Dez. 2005) haben die Blinker in den Außenspiegeln mit der Zeit den Dienst eingestellt. Deshalb wollte ich die diese LED Blinkleuchten tauschen. Es ist aber nicht so leicht eine Anleitung dafür zu finden. Im Internet findet man zwar verschiedene Anleitungen für Golf V aber irgendwie paßte das alles nicht richtig zu dem Spiegel, der bei mir verbaut ist. Nach viel Suchen und probieren habe ich die Blinkleuchte jetzt tauschen können ohne irgendwas abzureißen oder sonstwie zu beschädigen. Die Bilder der Aktion stelle ich hier ein, vielleicht kann sie noch jemand gebrauchen.
1) Spiegel in Mittelposition fahren und so kippen, dass oben der größtmögliche Spalt entsteht. Ggf. mit der Hand unten ein wenig (vorsicht, Glas!) drücken. Ich habe für die Arbeit mit dem eigentlichen Spiegel leichte Handschuhe getragen damit ich mir nicht in die Finger schneide falls das Ding bricht.
In den Spalt von oben dann mit Plastikteil den Spiegel raushebeln, er ist nur aufgeklemmt und löste sich erfreulich gut. Ich habe keinen richtigen Montagekeil aber vom Aufbau eines Möbelstücks etwas vergleichbares aus relativ weichem Kunststoff (hart genug zum hebeln aber so weich, dass das lackierte Spiegelgehäuse nicht beschädigt/zerkratzt wurde).
spiegel01.jpg
spiegel01.jpg (29.18 KiB) 18050-mal betrachtet

2) Falls der Spiegel beheizt ist, kann er nicht herunterfallen weil er an zwei Drähten hängt. Diese zwei Kabel sollte man abziehen, damit man danach in Ruhe weiterarbeiten kann. Die Stecker sitzen ziemlich fest, ich habe sie mit ganz wenig Rostlösespray behandelt und dann mit einer spitzen Flachzange vorsichtig abgezogen. Merken welches Kabel (Farbe) wo hingehört.
spiegel02.jpg
spiegel02.jpg (31.49 KiB) 18050-mal betrachtet

3) Nach dem entfernen des eigentlichen Spiegels habe ich das Gehäuse soweit wie möglich nach vorne geklappt. In dieser Position folgen alle weiteren Arbeiten.
Als nächstes habe ich den Verstellmotor ausgebaut. Er wäre sonst im Weg. Drei Torx Schrauben (TX 10).
spiegel03.jpg
spiegel03.jpg (31.37 KiB) 18050-mal betrachtet

4) Der Stromstecker für diesen Motor läßt sich mit Hilfe eines kleinen Schlitzschraubendrehers öffnen. Position muß man sich hier nicht merken, der Stecker läßt sich nur in einer Richtung einstecken.
spiegel04.jpg
spiegel04.jpg (27.08 KiB) 18050-mal betrachtet

5) So sieht es dann aus. Man denkt, jetzt ist der Weg frei dabei geht jetzt der Spaß erst los.
spiegel05.jpg
spiegel05.jpg (28.5 KiB) 18050-mal betrachtet

6) Für den nächsten Schritt braucht man eigentlich vier Hände... Das Spiegelgehäuse ist von oben auf die Spiegelhalterung und die Blinkleuchte aufgesteckt. Zwei Klemmnasen müssen nun vorsichtig entriegelt und dabei das Spiegelgehäuse gleichzeitig leicht nach vorne und nach oben gedrückt werden. Die erste Klemmnase ist rechts wo ich den Kreis (1) gezogen habe, die zweite ist links auf gleicher Höhe hinter dem Loch im Spritgußträger. (Im nächsten Bild sieht man die Position der Klemmnasen von der anderen Seite aus.)
Ich habe die rechte Nase zuerst aufgehebelt bis es das Gehäuse nicht mehr festgehalten hat. Da die Nase zu der Blinkleuchte gehört, die ich tauschen möchte wäre es in diesem Fall nicht schlimm wenn die Nase bricht. Dann habe ich das Gehäuse zu mir hingezogen (es sind vier kleine Klemmnasen vorne zu überwinden) und von vorne außen das Gehäuse nach oben gedrückt. Während die zweite Klemmnase noch in ihrer Position saß ließ sich das Gehäuse rechts außen schon ca. 1cm anheben.
spiegel06.jpg
spiegel06.jpg (28.77 KiB) 18050-mal betrachtet

7) Nach abheben des (lackierten) Spiegelgehäuses muß noch ein Kunststoffteil gelöst werden. Dazu müssen nur zwei Plastiknasen mit den Fingern zusammengedrückt werden. Das Teil läßt sich dann leicht abziehen.
spiegel07.jpg
spiegel07.jpg (30.58 KiB) 18050-mal betrachtet

8) Jetzt ist noch das Grundgerüst, das Gehäuseunterteil und die Blinkleuchte übrig.
spiegel09.jpg
spiegel09.jpg (28.77 KiB) 18050-mal betrachtet

An dieser Stelle kann ich keine weiteren Bilder mehr in diesen Beitrag hochladen. Fortsetzung folgt.
ger-man
Mitglied 10+
Mitglied 10+
 
Beiträge: 22
Registriert: Sa 12. Apr 2014, 19:07

Teil 2: Golf 5 Blinkleuchte (Spiegelblinker) tauschen

Beitragvon ger-man » Sa 12. Apr 2014, 20:54

9) Das Gehäuseunterteil ist mit Blinkleuchte und dem Grundgerüst verschraubt. Um die zweite Schraube für die Blinkleuchte zu erreichen, muß zunächst das Gehäuseunterteil abgeschraubt werden. Wieder zweimal Torx.
spiegel10.jpg
spiegel10.jpg (32.99 KiB) 18048-mal betrachtet

10) Wenn die Schrauben gelöst sind, hängen Gehäuseuntertel und Blinkleuchte am Stromkabel. Ich habe den Stecker mit einer Flachzange vorsichtig mit leichtem Hin- und Herruckeln herausgezogen.
spiegel11.jpg
spiegel11.jpg (28.17 KiB) 18048-mal betrachtet

11) Grundgerüst ohne alles
spiegel12.jpg
spiegel12.jpg (26.82 KiB) 18048-mal betrachtet

12) So, jetzt noch zwei Schrauben lösen und schon (...) hat man den eigentlichen LED Blinker in der Hand :yahoo:
spiegel13.jpg
spiegel13.jpg (28.8 KiB) 18048-mal betrachtet

13) Der Zusammenbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Ich habe für die ganze Aktion über eine Stunde gebraucht aber der größte Teil der Zeit ging dafür drauf herauszufinden, wie ich das Gehäuse ohne Beschädigung runterbekomme. Ein kleines Detail noch: bei der originalen Blinkleuchte war ein dünner Filzstreifen auf Höhe der inneren Klemme auf der Blinkleuchte, wahrscheinlich um die Stelle etwas abzudichten. Auf meiner (original) Ersatzblinkleuchte fehlte dieser Streifen. Ich habe mit ihn von der alten abgezogen und mit Patex auf die neue geklebt.
spiegel14.jpg
spiegel14.jpg (29.08 KiB) 18048-mal betrachtet


Materialkosten: 59,98 € für zwei original Blinkleuchten (1k0 949 101 und 1k0 949 102).

Viel Erfolg!
ger-man
Mitglied 10+
Mitglied 10+
 
Beiträge: 22
Registriert: Sa 12. Apr 2014, 19:07

Re: Golf 5 Blinkleuchte (Spiegelblinker) tauschen

Beitragvon Udo » So 13. Apr 2014, 11:29

Eine gute Reparaturanleitung! :yes3:
Udo
Mitglied 80+
Mitglied 80+
 
Beiträge: 83
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:11

Re: Golf 5 Blinkleuchte (Spiegelblinker) tauschen

Beitragvon Schrauber » So 13. Apr 2014, 12:28

Hallo ger-man,
vielen Dank für die tolle Anleitung und die Mühe die du dir gemacht hast! :friends:
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. :good:
Der Schrauber

"Erst wenn deine Kupplung abgeraucht ist,
dein Motor geplatzt ist,
deine Bremse auf Eisen ist,
wirst du wissen, was ein einziger Schrauber wirklich wert ist!"
Benutzeravatar
Schrauber
Mitglied 200+
Mitglied 200+
 
Beiträge: 409
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 13:57

Re: Golf 5 Blinkleuchte (Spiegelblinker) tauschen

Beitragvon jazziber » Mo 29. Dez 2014, 20:43

Danke für die Anleitung. Werde das in den nächsten Tagen machen und habe viel Geld gespart. :D
jazziber
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 20:40

Re: Golf 5 Blinkleuchte (Spiegelblinker) tauschen

Beitragvon wurzelkraut » Do 6. Jul 2017, 14:24

Hallo ger-man,
ich komme zwar sehr spät ( 2017 ), habe aber ein
vergleichbares Problem.
In Bild 10 ist eine Feder dargestellt.
Könnte es die sein, die das Blinkergehäuse in Stellung hält ?
Habe vor einer Waschstraßenwäsche den Blinker
nach innen gedrückt und dabei ein
krachendes Geräusch gehört. Seit dem
schlabbert der Blinker horizontal hin und her.
Weisst Du ob die Feder austauschbar ist ?
Gruss
wurzelkraut
wurzelkraut
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 6. Jul 2017, 14:14

Re: Golf 5 Blinkleuchte (Spiegelblinker) tauschen

Beitragvon ger-man » Fr 7. Jul 2017, 10:32

Hi Wurzelkraut,
wurzelkraut hat geschrieben:In Bild 10 ist eine Feder dargestellt.
Könnte es die sein, die das Blinkergehäuse in Stellung hält ?
[...]
Weisst Du ob die Feder austauschbar ist ?
[...]

Ich habe der Feder damals leider keine Beachtung geschenkt und kann deshalb nicht mit Gewissheit sagen ob man sie tauschen kann. Generell erinnere ich mich daran, dass an dem Blinker eigentlich alles getauscht werden kann ABER bei der Konstruktion wurde nur an einen schnellen und problemlosen Zusammenbau bei der Herstellung gedacht. Reparatur war nie im Fokus, zerlegen und zusammensetzen ist deshalb an mehreren Stellen problematisch. Sollte die Feder so wie es auf dem Foto aussieht durch eine Art Hülse fixiert werden, die festhält weil man eine Kerbe darin eingeschlagen hat, dann ist ein Wiederzusammenbau "eklig". Ich würde es einfach ausprobieren.
Wenn es nicht geht wäre mein nächster Schritt einen alten Blinker zu besorgen und den Träger auszutauschen.

Apropos, wenn Du erfolgreich bist mach doch auch ein Bild und hänge es hier an. Die Frage nach der Feder kommt bestimmt wieder :good:

Viel Erfolg und Grüsse von
ger-man
ger-man
Mitglied 10+
Mitglied 10+
 
Beiträge: 22
Registriert: Sa 12. Apr 2014, 19:07


Zurück zu Volkswagen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron