Neue Batterie entladen nachdem neues Zündschloss eingebaut

Reparaturtipps erfragen oder über Erfahrungen, Mängel, Vorzüge und Probleme über alle asiatischen Fahrzeuge berichten.

Neue Batterie entladen nachdem neues Zündschloss eingebaut

Beitragvon willi » Fr 16. Mär 2012, 15:53

Hallo,

ich habe ein problem und bin am verzweifeln, da nach mehreren Werkstatt besuchen das problem weiterhin besteht.

Ich fahre einen Honda Accord Bj.99 und vergangenen herbst ist mein Zündschloss kaputt gegangen. Wegen Fukushima gab es Lieferschwierigkeiten und das neue schloss wurde erst diesen März eingebaut. beim starten merkte ich das es der batterie sehr schwer fiel (nach 6 monaten standzeit bei den wintertemperaturen) und habe eine neue Batterie eingebaut.
anfangs funktionierte alles wunderbar und ich bin auch eine längere strecke gefahren um mit der batterieladung sicherzusein. allerdings war nach 2 tagen wieder die batterie am ende und hatte sich entladen. nach meinem besuch in der werkstatt wurde die batterie, ladesystem geprüft und eine ruhestrommessung durchgeführt(es gab keinen kriechstrom durch verbraucher). diagnose batterie defekt.. da die batterie die ich eingebaut hatte keine woche vor der diagnose alt war, bekam ich kostenfrei eine neue eingebaut mit mehr ampere. allerdings ist beim fahren mir der motor ausgegangen und war praktisch nur noch auf zündung. nach dem einschalten funktionierte es wieder. aber die batterie scheint sich weiterhin zu entladen aber lädt nach einer längeren fahrt wieder ein wenig auf aber scheinbar nicht genug..

liegt das problem an der lichtmaschine? aber sie scheint ja ein wenig zu laden, da das problem für einen tag behoben ist :?
zudem muss ich sagen, dass das auto sich etwas schwieriger lenken lässt seit dem einbau des neuen zündschlosses und das der motor etwas lauter geworden ist und höhere drehzahlen im 5. gang erreicht als zuvor :? hängt das vllt am zündschloss oder an der verkabelung? der mechaniker meinte dass das gar nicht sein kann aber ich hab sehr wenig ahnung von autos..

kann mir jmd. helfen? hab jetzt schon ziemlich viel geld für reperaturen und fehlinvestitionen an die werkstatt gemacht die nicht mal mein problem beheben konnten..
danke schonmal im voraus! :bye:


--
Willkommen im Board!
Ich erkenne Deinen guten Willen in den ersten Sätzen an, aber

wegen der besseren Lesbarkeit, schreiben wir hier Gross und Klein!
Bitte die Forumregeln lesen!

Viel Spass,
Heinz Rudolf
- Moderator -

willi
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 16. Mär 2012, 15:37

Re: Neue Batterie entladen nachdem neues Zündschloss eingeba

Beitragvon Timo » Sa 17. Mär 2012, 10:31

Hallo,
also ich gehe jetzt mal davon aus, dass alle Messungen fachgerecht durchgeführt wurden und stimmen.

Da bleibt dann noch, alle Massekabel und dicke Pluskabel auf festen Sitz und Korrosion prüfen.

Es ist gar nicht so selten, dass sich heimliche Verbraucher auch temporär ein und ausschalten. Das heisst, die Ruhestrommessung muss mal über eine längere Zeit durchgeführt werden.
Gruss Timo

Der Motorkiller
Benutzeravatar
Timo
Mitglied 200+
Mitglied 200+
 
Beiträge: 331
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 09:12

Re: Neue Batterie entladen nachdem neues Zündschloss eingeba

Beitragvon willi » Sa 17. Mär 2012, 16:21

Tut mir leid Herr Rudolf das wird nicht mehr vorkommen :)


Danke für den Tip Timo! Ich werde mich dann mal um eine langfristige Messung kümmern. Die Kabel sehen soweit in ordnung aus. Kann die Wegfahrsperre so ein temporärer Verbraucher sein? Ich befürchte nämlich, dass seit dem Einbau des neuen Zündschlosses irgendwie dieser defekt besteht und auch die Lenkung ein wenig "strammer" geworden ist..
willi
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 16. Mär 2012, 15:37

Re: Neue Batterie entladen nachdem neues Zündschloss eingeba

Beitragvon Timo » Sa 17. Mär 2012, 19:38

Das die Wegfahrsperre spinnt, OK, aber das sie Strom im Ruhezustand zieht, dass hatte ich bisher noch nicht.
In der Regel funktionieren die mit einem RFID Chip.
Gruss Timo

Der Motorkiller
Benutzeravatar
Timo
Mitglied 200+
Mitglied 200+
 
Beiträge: 331
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 09:12

Re: Neue Batterie entladen nachdem neues Zündschloss eingeba

Beitragvon willi » Di 20. Mär 2012, 17:13

So, ich habe eine Ruhestrommesung über längere Zeit durchgeführt und es konnte nichts auffälliges daraus entnommen werden. Nun habe ich eine andere neue Batterie eingebaut und seit dem Einbau läuft bis jetzt auch wieder alles einwandfrei. Scheinbar gab es wohl einen Defekt an der ersten neuen Batterie die ich gekauft hatte.
Jedoch ist mir der Wagen auf meiner Probefahrt mit der neuen Batterie wieder einmal ausgegangen und jetzt hab ich die Frage, ob die Elektronik sich irgendwie an die neue Batterie "gewöhnen" musste, da sie jetzt auch etwas mehr Ampere hat? Wie gesagt die Batterie scheint sich nicht mehr zu entladen und ich will nur sichergehen, dass nicht doch irgendwo ein Fehler sich verbirgt und ich quasi eine Fehlreperatur gemacht habe :)
willi
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 16. Mär 2012, 15:37

Re: Neue Batterie entladen nachdem neues Zündschloss eingeba

Beitragvon Schrauber » Di 20. Mär 2012, 19:53

Das der Motor nachdem die Batterie abgeklemmt war, auch mal aus geht, kann auch an dein Motorsteuergerät liegen.

Aus meiner Zeit bei Ford weiss ich, dass Ford Motorsteuergeräte (so ab Version EEC-IV) verbaut, die "adaptiv" sind, also lernfähig. Von VW weiss ich das auch.
Wenn an einem Fahrzeug die Batterie ab geklemmt wurde oder das Motorsteuergerät gewechselt wurde, lief der Motor immer wie ein Sack Kartoffeln. Schlechter Leerlauf, Motor geht sogar aus, Aussetzer beim Beschleunigen usw. Es war Vorschrift, mit einem Auto, bei dem das gemacht wurde, mindestens eine Probefahrt von 10 Km zu machen, damit das Motorsteuergerät neu angelernt wurde. Sonst kam der Kunde sowieso wieder.

Wozu adaptive Steuergeräte?
Alle Sensoren haben Toleranzen, die Kraftstoffqualität ist nie gleich, jeder Fahrer fährt anders.
Das adaptive Steuergerät merkt sich, wenn der Motor im Leerlauf klatscht und ausgeht. Es versucht es beim Nächsten mal, dass durch kleine Kennfeld Änderungen auf zu fangen. Ebenso die Toleranzen der Werte der Motorsensoren werden ausgeglichen, oder der Verschleiss am Motor.
Ich weiss nicht ob Honda auch adaptive Motorsteuergeräte verwendet, aber ich würde erst mal 20 KM fahren. Ruhig auch ein Stück Autobahn.

Eine Ampere grösser stärker bei einer Batterie macht nicht viel. Aber man sollte keinesfalls eine 33A Batterie gegen eine 100A Batterie tauschen. Dann schafft die Lichtmaschine es nie, diese Batterie mal voll zu laden. Die Lima ist ja nur für eine kleine Batterie mit 33 A ausgelegt.
Der Schrauber

"Erst wenn deine Kupplung abgeraucht ist,
dein Motor geplatzt ist,
deine Bremse auf Eisen ist,
wirst du wissen, was ein einziger Schrauber wirklich wert ist!"
Benutzeravatar
Schrauber
Mitglied 200+
Mitglied 200+
 
Beiträge: 401
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 13:57

Re: Neue Batterie entladen nachdem neues Zündschloss eingeba

Beitragvon willi » Sa 31. Mär 2012, 08:06

Danke an euch allen für die Hilfe und eure tollen Tipps!

Das Auto funktioniert wieder Tadellos und und das Steuergerät musste sich wohl wirklich neu einstellen. Bin eine längere Strecke Autobahn und in der Stadt gefahren und seit dem ersten Vorfall gab es keine Probleme mehr und die neue Batterie zeigt auch konstant einen wert von 14,0 Ampere an.

Danke nochmal und ein Prost auf euch! :drinks:
willi
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 16. Mär 2012, 15:37

Re: Neue Batterie entladen nachdem neues Zündschloss eingeba

Beitragvon Teo » Do 3. Mai 2012, 05:34

Dass es
Schrauber hat geschrieben:Wozu adaptive Steuergeräte?

gibt, wusste ich auch noch nicht.
Ich habe etwas darüber recherchiert, es gibt sogar Steuergeräte, die passen sich der Fahrweise des Fahrers an.
Teo
Mitglied 30+
Mitglied 30+
 
Beiträge: 49
Registriert: So 30. Jan 2011, 18:18


Zurück zu Asiatische Hersteller

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste