C Klasse 203, Automatikgetriebe, Elektrostecker abdichten

Reparaturtipps erfragen oder über Erfahrungen, Mängel, Vorzüge und Probleme über Mercedes Fahrzeuge berichten.

C Klasse 203, Automatikgetriebe, Elektrostecker abdichten

Beitragvon Timo » Mi 2. Mär 2011, 21:46

Reparaturanleitung
Mercedes C Klasse 203, C200K, 1,8, 120KW

Reparaturanleitung Automatikgetriebe am Kabelstecker undicht

Wenn das Automatikgetriebe des Mercedes C203 undicht ist, ist meistens der Kabelstecker des Elektroanschlusses am Getriebe Schuld.
Dies sollte unbedingt Repariert werden, denn durch die Undichtigkeit zieht das Öl durch den Kabelstrang bis ins Steuergerät, wo es weitere Schäden verursacht.

Zuerst die Getriebe Abdeckung abbauen.
Die Ölundichtigkeit, hier auf dem Bild gut zu erkennen:
Undichtigkeit.jpg
Undichtigkeit.jpg (137.08 KiB) 32112-mal betrachtet



Jetzt die Torx Schraube vom Hitzeschutzblech abschrauben und das Blech raus ziehen.
Kabelanschluss_Getriebe.jpg
Kabelanschluss_Getriebe.jpg (125.48 KiB) 32112-mal betrachtet

Der ölbeschlagene Stecker ist gut zu sehen. Macht man den Bajonett Verschluss auf und läuft etwas Öl heraus, ist das Zwischenstück des Anschluss undicht.

Dieses gibt es bei Mercedes als komplettes Teil inklusive Gummiringe, für weniger als 20 €. Beim Einkauf gleich an paar Liter Automatiköl denken.
Zwischenstueck_TH.jpg
Zwischenstueck_TH.jpg (7.75 KiB) 32112-mal betrachtet


Mit einer kleinen Knarre und 7mm Nuss, in der Mitte die Schraube lösen und das alte Zwischenstück des Steckers rausziehen
Zwischenstueck_oben_TH.jpg
Zwischenstueck_oben_TH.jpg (11.85 KiB) 32112-mal betrachtet


Vorsicht, jetzt läuft Automatiköl aus dem Getriebe! Auffangbehälter drunter stellen.

Jetzt den neuen Zwischenstecker einsetzen und die kleine Schraube ansetzen. Dies kann sich als ziemlich schwierig raus stellen. Nicht verzagen! Das Schräubchen handfest ziehen, -das reicht.
Den Stecker ordentlich reinigen, rein stecken und mit dem Verschluss sichern.
Das Blech wieder einbauen und Getriebe und Abdeckung vom Öl reinigen

Zwischenstueck_neu_TH.jpg
Zwischenstueck_neu_TH.jpg (26.59 KiB) 32112-mal betrachtet


Jetzt muss das Getriebeöl im linken Ölpeilrohr mittels eines kleinen Trichter aufgefüllt werden.
Oelrohr_TH.jpg
Oelrohr_TH.jpg (27.99 KiB) 32112-mal betrachtet

Dazu die kleine Verschlusssicherung abbrechen (gibt es bei den Freundlichen bei Bedarf neu) und mit einem dünnen Schraubenzieher von oben die Sicherungslasche an die Seite drücken und den Verschluss abnehmen.

Jetzt abschätzen wie viel Öl in dem Auffangbehälter gelaufen ist und wie viel schon durch die Undichtigkeit verloren gegangen ist und soviel auffüllen.

Es empfiehlt sich, nachher in einer Werkstatt den Ölstand kontrollieren zu lassen. Die haben meistens den richtigen Peilstab.
Gruss Timo

Der Motorkiller
Benutzeravatar
Timo
Mitglied 200+
Mitglied 200+
 
Beiträge: 331
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 09:12

Re: C Klasse 203, Automatikgetriebe, Elektrostecker abdichte

Beitragvon Troll » Do 3. Mär 2011, 07:19

Das viele Hersteller keine Ölpeilstäbe mehr mitliefern, ist ein Witz und sowas von Kunden unfreundlich!
Benutzeravatar
Troll
Mitglied 30+
Mitglied 30+
 
Beiträge: 41
Registriert: Di 7. Dez 2010, 17:25

Re: C Klasse 203, Automatikgetriebe, Elektrostecker abdichte

Beitragvon Knut » Mo 1. Aug 2011, 12:20

Troll hat geschrieben:keine Ölpeilstäbe mehr mitliefern, ist ein Witz


Offensichtlich soll man gar nichts mehr selber machen!
So bekommt man die Autofahrer in die Autowerkstatt und kann ihnen gleich noch was Neues andrehen!
Grüsse von Knut

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten!
Knut
Mitglied 30+
Mitglied 30+
 
Beiträge: 64
Registriert: So 12. Dez 2010, 16:39


Zurück zu Mercedes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste