Switch to full style
Reparaturtipps erfragen oder über Erfahrungen, Mängel, Vorzüge und Probleme über Ford Fahrzeuge berichten.
Antwort erstellen

Mondeo MK3, Radnabe hinten wechseln

Mo 23. Mai 2011, 21:20

Hallo,
ist es schwierig die Radnabe hinten an einem Mondeo zu erneuern?
Es brummt tierisch beim Fahren und in der Autowerkstatt haben sie gesagt, dass ein Radlager hinten kaputt ist.
Das kostet ja ein Vermögen! Die haben gesagt, dass der ABS Sensor eventuell auch gewechselt werden muss.
Braucht man besonderes Werkzeug?

Re: Mondeo MK3, Radnabe hinten wechseln

Mi 25. Mai 2011, 09:59

Hey,
die Radnabe hinten auszuwechseln, ist eigendlich kein großes Problem.
Ausbau:
Das Rad hinten rechts oder links abbauen ( auf der Seite wo die Radnabe defekt ist )
Beide Schrauben vom Bremssattelhalter ausbauen, dann den kompletten Bremsattel mit Halter von der Bremsscheibe ziehen.
Die Bremsscheibe von der Radnabe ziehen.
Den Stecker vom ABS Sensor abziehen:
ABS_Sensor.jpg
ABS_Sensor.jpg (26.14 KiB) 19218-mal betrachtet

Die 4 Schrauben der Radnabe entfernen, hier bei ist zu beachten, dass eine 55 ziger TORXNUSS in lang benötigt wird.
Radnabe_abschrauben.jpg
Radnabe_abschrauben.jpg (23.04 KiB) 19218-mal betrachtet

Das war es schon, Radnabe vom Längslenker abziehen.
Der Einbau in umgekehrter Reihenfolge.
Wichtig neue Schrauben für die neue Radnabe verwenden und mit 70Nm festziehen.
Rdnabe_festziehen.jpg
Rdnabe_festziehen.jpg (11.02 KiB) 19218-mal betrachtet

Um die Kosten im Rahmen zu halten, im Internet nach Angebote schauen, hier gibt es die Radnabe meisten mit ABS Sensor, kostengünstiger
als beim Fordhändler.


Gruss Iceman

Re: Mondeo MK3, Radnabe hinten wechseln

Fr 17. Jun 2011, 07:43

Tolle Anleitung!
Das scheint ja nicht so kompliziert zu sein. Ist das bei allen Autos so?

Re: Mondeo MK3, Radnabe hinten wechseln

So 2. Jun 2013, 12:42

Ich bin momentan dabei, das hintere rechte Radlager zu wechseln. Die Anleitung hier hat mir geholfen. Ein Fehler ist dem Autor leider unterlaufen: Der TORX Schlüssel ist nicht 55mm, er müsste 50mm sein. Ich hatte mich auf die 55mm verlassen und komme jetzt leider nicht weiter, da ich (Samstagnachmittag) keinen 50mm TORX, lange Ausführung mehr bekomme. Die Baumärkte führen sowas nicht. Hae einen im Internet bestellt und muss nun leider bis Dienstag warten. Beim Ausbau der Bremsanlage sind mir 2 Schwierigkeiten aufgetreten:
1. Die obere Schraube des Bremssattels konnte ich mit keinem Ringschlüssel (13mm) lösen, mir ging hierbei der Sechskant der Schraube kaputt. Ich habe daraufhin den Schraubenkopf mit der Trennscheibe abgeschnitten. Die Restschraube habe nach Ausbau der Zange/Scheibe mittels Gripzange ausgedreht. (Bei der Arbeit mit der Flex muss sehr vorsichtig vorgegangen werden, da bei unsachgemäßer Handhabung die Bremsschläuche etc. beschädigt werden könnten!)
2. Die Bremsscheibe saß sehr fst auf der Nabe und löste sich nicht. Schläge mit dem Kunststoffhammer etc. nützten nichts. Ich setzte einen Abziehvorrichtung an, die Scheibe löste sich hiermit sehr leicht mit einem leichten "Knack". Die scheibe blieb unbeschädigt. Zuvor hatte ich das Ganze mit Rostlöser eingepinselt.

Mondeo MK3, Radnabe hinten wechseln

So 29. Dez 2013, 16:27

Bevor Ihr noch andere User völlig durcheinander bringt, die Torx-Größen werden nicht in mm, also nicht wie hier in den Beiträgen 50 mm oder 55 mm, sondern richtigerweise als Torx T50, T55 angegeben.

Ansonsten, ein Lob für die gute Beschreibung! :drinks:

Re: Mondeo MK3, Radnabe hinten wechseln

Mi 1. Jan 2014, 13:57

Danke für den Hinweis!

Re: Mondeo MK3, Radnabe hinten wechseln

Mo 24. Nov 2014, 15:20

Gute Bilder, aber ausführlicher Film ist besser- habe ich mir gedacht. Deshalb:

Link gelöscht, da er zur Anmeldung für Google Produkte führt.

Heinz Rudolf
- Moderator -

Re: Mondeo MK3, Radnabe hinten wechseln

Di 25. Nov 2014, 06:05

Hallo botze69,
der Link ist nett gemeint, aber wenn- dann poste bitte den direkten Link zu deinem Film, -ohne vorherige Anmeldung bei Google.

Re: Mondeo MK3, Radnabe hinten wechseln

Mi 14. Jan 2015, 18:19

Ein Film für den ersten Überblick der Arbeiten ist gut.
Mir sind aber Webseiten mit Anleitungen lieber, die kann man ausdrucken und mit nehmen.
Antwort erstellen