Switch to full style
Reparaturtipps erfragen oder über Erfahrungen, Mängel, Vorzüge und Probleme über Audi Fahrzeuge berichten.
Antwort erstellen

A3 1,6, 8L1, Ölwanne und Ölstandgeber wechseln

Do 17. Mär 2011, 07:55

Hallo,
heute möchte ich mich auch mal an einer Reparaturanleitung versuchen.
Fahrzeug:
Audi A3, 8L1, 1,6, EZ. 2000, Motorcode APF

    Ölstandgeber wechseln, abdichten
    Ölwanne wechseln, abdichten

Ölstandgeber (Ölstandsensor) wechseln, erneuern, abdichten

Das ist recht unproblematisch.
Oelstandgeber.jpg
Oelstandgeber.jpg (53.65 KiB) 12836-mal betrachtet


    - Motorabdeckung unten abbauen
    - Motoröl ablassen
    - Kabelstecker Motorölstandgeber abziehen
    - die drei Inbusschrauben (5mm) lösen
    - Ölstandgeber nach unten raus ziehen
    - neuen Ölstandgeber und /oder Dichtring einsetzen, Schrauben gleichmäßig auf 15Nm fest ziehen
    - Stecker reinigen und wieder aufstecken
    - Ölablassschraube reindrehen und mit 30Nm festziehen
    - Motoröl einfüllen, Ölzettel rein
fertig!

Ölwanne wechseln, erneuern, abdichten

Hier muss die Ölwanne erneuert werden, weil das Gewinde der Ölablassschraube defekt ist.
Gewinde-Oelablassschraube.jpg
Gewinde-Oelablassschraube.jpg (23.05 KiB) 12836-mal betrachtet

Schön zu sehen, da hat jemand schon mal ein Gewindeeinsatz (Helicoil Gewinde) eingebaut, um die Schraube fest zu bekommen.
Oelablassschraube.jpg
Oelablassschraube.jpg (18.1 KiB) 12836-mal betrachtet

Wie oben beschrieben, Motorabdeckung, Ölablassschraube, Stecker Ölstandsensor abbauen.
Die drei Schrauben die von der Getriebeglocke in die Ölwanne gehen lösen.
Seitliche_Schrauben.jpg
Seitliche_Schrauben.jpg (54.84 KiB) 12836-mal betrachtet

Rundum alle Ölwannenschrauben abbauen (10mm oder Torx).
Oelwannenschrauben.jpg
Oelwannenschrauben.jpg (64.86 KiB) 12836-mal betrachtet

Die vier Schrauben in den Löchern am Getriebe nicht vergessen.
4_Schrauben.jpg
4_Schrauben.jpg (54.42 KiB) 12836-mal betrachtet

Dazu eignet sich am besten ein Torx Steckschlüssel, da es sehr eng ist.

Jetzt kann die Ölwanne abgepflückt werden, dazu ev. etwas mit 'nem Schraubenzieher hebeln

Die Dichtfläche am Motorblock und falls die alte Ölwanne neu abgedichtet wird, natürlich auch die Ölwanne reinigen.
Dichtmasse auf der Ölwanne auftragen
Die Ölwannenschrauben ansetzen und leicht bei ziehen
Die 3 Schrauben von der Getriebeglocke ansetzen und ebenfalls leicht bei ziehen. Dadurch wird die Ölwanne in Richtung Getriebe gezogen.
Jetzt die Ölwannenschrauben gleichmäßig mit 15Nm festziehen.
Die 3 Getriebeschrauben ebenfalls festziehen.
Ölablassschraube rein und den Ölstandssensor -wie oben beschrieben- einbauen
Motoröl einfüllen, Ölzettel rein,
Oelwanne_fertig.jpg
Oelwanne_fertig.jpg (60.29 KiB) 12836-mal betrachtet

fertig!

Re: A3 1,6, 8L1, Ölwanne und Ölstandgeber wechseln

So 20. Mär 2011, 14:54

Ist doch klasse geworden!

Das gerade Ansetzen der 2 inneren Schrauben in den Löchern der Ölwanne, ist eine grosse Fummelei! Man jagt sie sonst schief rein.

Re: A3 1,6, 8L1, Ölwanne und Ölstandgeber wechseln

Fr 1. Apr 2011, 14:28

Gern fallen die Schrauben dann auch vom Torxsteckschlüssel runter und liegen dann in der Glocke.
Dann ist ein kleines flexibles Magnet sehr hilfreich.
Antwort erstellen