Switch to full style
Technik, Wissen, Verkehrsrecht, Tests, Werkstatt, Autokauf, Gebrauchtwagenverkauf, schöne Touren, Erlebnisse, Pflege usw.
Antwort erstellen

Frage zu Motoröl 5W30

Fr 10. Dez 2010, 15:35

Hallo,
ein Kumpel hat einen PT Cruiser und der muss Motoröl 5W30 fahren.

Jetzt kann er Motoröl auf der Arbeit in 10W40 fast kostenlos haben.

Kann er das auch einfüllen?

Re: Frage zu Motoröl 5W30

Fr 10. Dez 2010, 16:36

Hallo,
die Bezeichnung 5W30 sagt nur etwas über die Viskosität (=innere Reibung einer Flüssigkeit) des Motoröls aus und dass es ein Mehrbereichsöl ist. Früher gab es Sommer und Winteröle die entsprechend der Jahreszeit gewechselt werden mussten. Ein ein Mehrbereichsöl deckt beide Bereiche ab, ist also ein "Ganzjahresöl".

Stell Dir Honig vor, je wärmer er wird desto besser fließt er.

    Die erste Zahl, sagt etwas darüber aus, wie dünnflüssig das Öl bei Kälte bleibt. Je kleiner der Wert, desto dünnflüssiger bleibt es bei Kälte.
    Die zweite Zahl gibt an, wie dickflüssig das Öl bei Hitze bleiben. Moderne Motoren werden sehr heiß und der Schmierfilm darf keinesfalls reißen.

Das 10W40 Motoröl, darf Dein Kumpel also nicht fahren, da es kalt etwas dickflüssiger als ein 5W30 Öl ist. Bei hoher Temperatur würde es aber die Anforderungen übertreffen.

Grundsätzlich sind aber noch die vom Autohersteller angegebenen geforderten Spezifikationen einzuhalten. Z.B. BMW Longlife-04, Ford WSS M2C, MB 229.51 und sowas. Diese findest Du in der Bedienungsanleitung.

Re: Frage zu Motoröl 5W30

Fr 10. Dez 2010, 19:18

Tolle Erklärung!

Re: Frage zu Motoröl 5W30

Sa 11. Dez 2010, 20:35

Endlich verstehe ich, was diese Zahlen auf den Kanistern wirklich bedeuten.
Danke!
Antwort erstellen