Switch to full style
Technik, Wissen, Verkehrsrecht, Tests, Werkstatt, Autokauf, Gebrauchtwagenverkauf, schöne Touren, Erlebnisse, Pflege usw.
Antwort erstellen

Ist ein Universal Einschweiß Katalysator zu empfehlen?

So 17. Apr 2011, 06:05

Hallo Autofreaks,
tolles Forum hier, mit vielen wirklichen Fachleuten!

Ich brauche für einen Audi A3 einen neuen Katalysator.

Bei Audi sind die ja unbezahlbar und ich bin bei der Suche nach preiswerten Alternativen auf
Universal Einschweißkatalysatoren
gestoßen. Diese sind schon für unter 200 Euro zu haben.

Was haltet ihr davon? Hat jemand Erfahrung damit? Was sollte ich beachten?

Danke, schon mal....
Rudi

Re: Ist ein Universal Einschweiß Katalysator zu empfehlen?

So 17. Apr 2011, 17:22

Zunächst ist sehr wichtig, dass Du bei dem Universal Katalysator, eine ABE und/oder ein TÜV Gutachten bekommst, in dem Bescheinigt wird, dass der Katalysator für Dein Auto zugelassen ist.

Selbst wenn Du die Möglichkeit hast, den Katalysator selbst ein zu Schweissen, hält sich der finanzielle Vorteil in Grenzen.
Einmal ganz abgesehen von der ganzen Arbeit, Ausbauen, Ausmessen, Absägen und Einschweissen, würde ich auf mindestens 2,5 Stunden tippen. Dass der Einschweisskatalysator nicht genau für Dein Auto passt und dass ein um paar Millimeter verdrehtes Anschweissen, das ganze Rohr nach der Befestigung unter Spannungen setzt, will ich auch nicht berücksichtigen.

Der Einschweiss Katalysator kostet bei deinem Auto rund 200 Euro.
Den kompletten Katalysator habe ich von Bosal (Audi A3 1,8L, 92KW) für 302 Euro gefunden, -also nur rund 100Euro mehr.
Dafür ist er aber mit komplett Hosenrohr und vor allem passend gebogen.

Lohnt sich das wirklich?
Antwort erstellen