Erfahrungsbericht, Elektrische Zigarette EGO-T

Off-Topic, alle Themen die nicht das Auto betreffen. Urlaub, Politik, Liebe, Wirtschaft, Erlebnisse, Ärgernisse usw.

Re: Erfahrungsbericht, Elektrische Zigarette EGO-T

Beitragvon Toni » Mo 28. Nov 2011, 09:32

Vielleicht solltest Du darauf achten, dass die Akkus eine 5 Klick Abschaltautomatik haben. D.H. wenn Du 5 mal auf den Knopf drückst, ist der Akku aus, wenn Du wieder 5 mal klickst, ist er wieder an.
Das ist wenn Du die E-Zigarette in der Tasche hast, damit sie sich nicht versehentlich einschaltet.

Es gibt auch ein (älteres?) System, dass hat so Plastik Ringe, die den Einschaltknopf schützen sollen. Der Ring ist jedoch recht lose, unpraktisch und fällt schnell ab.
Schrauber hat geschrieben:Jetzt rauche ich 4 kleine Tanks a/ ca. 1ml.

Da bist Du aber fast den ganzen Tag am dampfen... 8-)
Toni
Mitglied 30+
Mitglied 30+
 
Beiträge: 57
Registriert: So 16. Jan 2011, 16:19

Re: Erfahrungsbericht, Elektrische Zigarette EGO-T

Beitragvon Schrauber » Mo 28. Nov 2011, 20:08

Sonst war ich den ganzen Tag am Rauchen....
Der Schrauber

"Erst wenn deine Kupplung abgeraucht ist,
dein Motor geplatzt ist,
deine Bremse auf Eisen ist,
wirst du wissen, was ein einziger Schrauber wirklich wert ist!"
Benutzeravatar
Schrauber
Mitglied 200+
Mitglied 200+
 
Beiträge: 393
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 13:57

Re: Erfahrungsbericht, Elektrische Zigarette EGO-T

Beitragvon Toni » Fr 2. Dez 2011, 08:25

Hallo Dampfer,
aber man liest und hört doch auch immer wieder, dass das Dampfen auch schädlich sein soll und Krebs auslösende Stoffe haben soll.

Grundsätzlich finde ich das auch gut, aber hat man viel gewonnen?

Grüsse Toni
Toni
Mitglied 30+
Mitglied 30+
 
Beiträge: 57
Registriert: So 16. Jan 2011, 16:19

Re: Erfahrungsbericht, Elektrische Zigarette EGO-T

Beitragvon Schrauber » Sa 3. Dez 2011, 16:32

Das ist doch nie gesund, etwas zu inhalieren. Es sind beim Verdampfen nur erheblich weniger Schadstoffe als beim Rauchen!

Und wenn sie auf einem Berg an einer Almhütte auf der Wiese, -die nächste Strasse ist 10 Km weit weg-, die Schadstoffe messen, werden sie dort auch krebserregende Stoffe in der Luft finden.
Dort sind auch Schadstoffe in der Luft, unter anderem Blütenstäube usw..

Wenn Du völlig schadstofffreie Luft atmen willst, musst Du mit einer ABC Schutzmaske rum laufen... ;)
Der Schrauber

"Erst wenn deine Kupplung abgeraucht ist,
dein Motor geplatzt ist,
deine Bremse auf Eisen ist,
wirst du wissen, was ein einziger Schrauber wirklich wert ist!"
Benutzeravatar
Schrauber
Mitglied 200+
Mitglied 200+
 
Beiträge: 393
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 13:57

Re: Erfahrungsbericht, Elektrische Zigarette EGO-T

Beitragvon Schrauber » Fr 16. Dez 2011, 18:52

Da die NRW Gesundheitsministerin vor den E-Zigaretten gewarntz hat,

habe ein extra Thema auf gemacht, welches die Gesundheitsgefahren des E-Dampfen behandelt.
Der Schrauber

"Erst wenn deine Kupplung abgeraucht ist,
dein Motor geplatzt ist,
deine Bremse auf Eisen ist,
wirst du wissen, was ein einziger Schrauber wirklich wert ist!"
Benutzeravatar
Schrauber
Mitglied 200+
Mitglied 200+
 
Beiträge: 393
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 13:57

Re: Erfahrungsbericht, Elektrische Zigarette EGO-T

Beitragvon schmiddi » Do 22. Dez 2011, 17:48

habe jetzt das liquid "lakritz" auf virginia basis mit 10mg nikotin getestet... einfach nur lecker und für lakritz-liebhaber eine absolute kaufempfehlung.
darüberhinaus habe ich mich mal an ein china-liquid von der marke "r**n" gewagt... sorten: litchie und dunhill. beide sehr seifig und hatte ein unglaublich starkes kratzen im hals. sind beide im müll, dampfe ab jetzt nur noch die deutschen liquids.

bin mal gespannt wann der erste verdampfer seinen geist aufgibt. hat da jemand erfahrungen?
Ein kluger Mann widerspricht nie einer Frau. Er wartet, bis sie es selbst tut.
Humphrey Bogart
Benutzeravatar
schmiddi
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 09:56

Re: Erfahrungsbericht, Elektrische Zigarette EGO-T

Beitragvon Schrauber » Do 22. Dez 2011, 20:15

Hallo Schmiddi,
ich habe bisher ausser Liquids von *** auch keinen Geschmack gefunden, der mir zu sagte.

Ich weiss nicht wie Kamelpisse schmeckt, aber ich vermute genau so wie die Suppe von einigen anderen Herstellern. :cry:

Was die Verdampfer angeht kann ich auch noch nichts sagen. Ausser: Ich dampfe jetzt seit 42 Tagen täglich rund 2 Tanks (Typ A = die kleinen) pro Verdampfer. Obwohl ich auch schon einige male einen "Dry Burn" -schlechter kokeliger Geschmack, Kohle und Ablagerungen werden weg gebrannt, -siehe Videos von Philgood auf You Tube, gemacht habe.
Die Verdampfer funktionieren wie am ersten Tag.
Ich werde aber posten, wenn der erste kaputt gegangen ist.

Ach ja Schmiddi, schreib lieber "Klein und Gross", sonst hast Du bald Heinz-Rudolf -den Moderator- am Hals. :rtfm:
Der Schrauber

"Erst wenn deine Kupplung abgeraucht ist,
dein Motor geplatzt ist,
deine Bremse auf Eisen ist,
wirst du wissen, was ein einziger Schrauber wirklich wert ist!"
Benutzeravatar
Schrauber
Mitglied 200+
Mitglied 200+
 
Beiträge: 393
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 13:57

Re: Erfahrungsbericht, Elektrische Zigarette EGO-T

Beitragvon schmiddi » Do 22. Dez 2011, 20:29

Ja, diesen DryBurn werde ich auch mal machen wenn die Verdampfer ihren Job nicht mehr vernünftig erledigen.
Für alle Fälle habe ich mir schon einmal Ersatzverdampfer gekauft.
Ich bin auch am überlegen mir irgendwann einmal Liquid selbst zu mischen.
Die Zutaten bekommt man ja ohne Probleme in der Apotheke und im Netz.
Was ist eigentlich dein Favourite und welche Nikotinstärke benutzt du?
Ein kluger Mann widerspricht nie einer Frau. Er wartet, bis sie es selbst tut.
Humphrey Bogart
Benutzeravatar
schmiddi
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 09:56

Re: Erfahrungsbericht, Elektrische Zigarette EGO-T

Beitragvon Schrauber » Fr 23. Dez 2011, 09:34

Schrauber hat geschrieben:ich habe bisher ausser Liquids von *** auch keinen Geschmack gefunden, der mir zu sagte.


Ich nehme als Grundbasis den Tabakgeschmack Virgina und American Blend, beides mit 25 mg Nikotin.
Dann habe ich noch etliche Aromen zwischen 0 und 20 mg Nikotin. Damit mische ich den Nikotingehalt -je nach augenblicklichen Bedarf- runter. Erfahrungsgemäss mag ich es morgens eher leicht, also wenig Nikotin, abends beim Bierchen darf es auch etwas stärker sein.
Ich habe jetzt mehrere Aromen aus probiert und hier stehen. Es kristallisiert sich langsam raus, dass ich Haselnuss und Vanille recht gern mag und den ganzen Tag über gut dampfen kann. Ich mache mir immer eine Ego-t mit Virgina und ein Aroma und eine mit American Blend und einem anderen Aroma Startklar. Beim Dampfen wechsle ich dann oft.

Morgen habe ich 14 Tage keine Zigarette mehr geraucht! :dance3:

Wäre ich nicht aus Solidarität auf einer Weihnachtsfeier vor 14 Tagen mit den Rauchern aus dem Lokal gegangen und hätte die mir angebotenen Zigaretten nicht geraucht, wären es jetzt schon 3,5 Wochen ohne Rauchen.
WOW, das hätte ich niemals geglaubt!

Nach dem Ausprobieren habe mir als Reserve noch ein komplettes Starterset bestellt. So habe ich alles doppelt und bin auf der sicheren Seite, wenn mal etwas kaputt geht.
Der Schrauber

"Erst wenn deine Kupplung abgeraucht ist,
dein Motor geplatzt ist,
deine Bremse auf Eisen ist,
wirst du wissen, was ein einziger Schrauber wirklich wert ist!"
Benutzeravatar
Schrauber
Mitglied 200+
Mitglied 200+
 
Beiträge: 393
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 13:57

Re: Erfahrungsbericht, Elektrische Zigarette EGO-T

Beitragvon schmiddi » Fr 23. Dez 2011, 16:29

glückwunsch dazu! ist wirklich ne gute alternative.
auf der hattinger str. gibt es auch einen neuen shop, der verkauft liquids aus italien.
auch nicht gut, zu künstlich und seifig.
übrigens hat der shop am nordring es noch nicht so raus mit dem vorrat, oft sind pipettenflaschen, mundstücke und liquids die ich haben will nicht vorrätig.
habe deshalb mal im netz geschaut, wo es noch liquids gibt und bin fündig geworden.
die *** gmbh in hamburg hat einen online shop aufgekauft und vertreibt darüber direkt die liquids ab werk auch für den endverbraucher.

preise sind identisch wie im "offline shop" am nordring und ab 100€ ists versandkostenfrei.
habe schon eine probebestellung abgegeben, die liquids waren nach 6 werktagen bei mir.
es wird darüber auch die neue basis "cigar & pipe" angeboten, die habe ich aber noch nicht ausprobiert.

schönes wochenende allen ... und noch was: ich schreib klein hannes! ist ne schreckliche angewohnheit ich weiß, aber lässt sich zur zeit nicht ändern.

--
Willkommen im Board Schmiddi.
Bitte lese Dir die Forumregeln durch!
Links zu rein kommerziellen Webseiten ohne sonstigen Nutzen sind nicht erlaubt! -> Gelöscht

Unser Forum soll ein gewisses Niveau behalten! Deshalb und wegen der besseren Lesbarkeit, schreiben wir hier Gross und Klein. Solltest du das nicht wollen oder können, kannst du hier nicht teilnehmen und wirst ausgeschlossen. Hannes wird dir da auch nicht helfen können.

Heinz Rudolf MOD
--
Ein kluger Mann widerspricht nie einer Frau. Er wartet, bis sie es selbst tut.
Humphrey Bogart
Benutzeravatar
schmiddi
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 09:56

VorherigeNächste

Zurück zu Labercouch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast