Im Ruhrpott

Off-Topic, alle Themen die nicht das Auto betreffen. Urlaub, Politik, Liebe, Wirtschaft, Erlebnisse, Ärgernisse usw.

Im Ruhrpott

Beitragvon Astraliebe » Di 21. Jun 2011, 21:37

Hallo allerseits,

mögt ihr eure Geburtsstadt, liegt die im Ruhrpott, oder war eure Heimat früher eine andere?
Wo seit ihr aufgewachsen, lebt ihr noch immer dort oder habt ihr eine weitere andere "neue" Stadt jetzt sogar mehr ins Herz geschlossen.
Von Natur aus neugierig, freue ich mich auf das Kennenlernen anderer sympathischer Städte. (auch rund um den Pott).

Das bin ich:
- aus BOCHUM- im Herzen des Ruhrpotts gelegen, mag ich Grönemeyer, Dönninghaus, den VFL und den Goosen.
Ich mag die Sternwarte- das Planetarium (unbedingt Programm anschauen und wer Musik mag und/oder Sterne - reingehen... ist nicht teurer als ein Kinobesuch)
Dann folgt das Bergbaumuseum (da kann ich mich so schön ver-laufen. Es macht einfach Spaß nochmal zurückzugehen. Hierhin schauen, dorthin staunen oder ganz oben stehen und noch mehr staunen (vor Schwindelgefühlen)
Vor allem mag ich Musik, also kenne ich auch den ersten und zugleich letzten irischen Pub in Bochum "Paddys"... da waren auch mal die beste Bochumer Band aller Zeiten zu Gast - die Tones, bekannt als trippletones oder tonesintrouble. Diese Jungs vermisse ich.
Die Fiege-Brauerei (köstlichstes Bier aller Zeiten :drinks: ) - sollte jederman(n) und jede Frau welche lieber Bier als Wein/Sekt trinkt - besuchen.
Bochum-Total - egal ob mit 20 Jahren oder 20 Jahre später....mit Jo Hartmann der absolute Höhepunkt!

An diejenigen welche Musicals skeptisch gegenüber stehen, empfehle ich das Starlight Express - sehr sehenswert und für jeden geeignet der entweder Musik, oder Akrobatik/Stunts oder Romantik mag - oder auch nur ein emotionaler Mensch <ganz tief drinnen> ist.
MEIN UCI - Kinowelten ganz pragmatisch (es gibt kaum noch Kinos in der Qualität in dieser Preisklasse) besser gelegen aber schlechter gesessen - das Casablanca, das Metropolos im Bahnhof, Bofi-Max. Das Union ist größer, aber auch teurer und mitten im Bermuda-Dreieck gelegen. Hierhin gehört der Sommer!
Ich liebe meine Stadt :girl_in_love:

Und jetzt seit ihr dran! Lebt und lobt eure (Heimat)-Städte! Wer kann mich woanders hin locken?
Manchen Autofahrer/innen sollte man ein Halt gebieten.
Benutzeravatar
Astraliebe
Mitglied 30+
Mitglied 30+
 
Beiträge: 35
Registriert: Sa 26. Mär 2011, 15:17

Re: Im Ruhrpott

Beitragvon Riko » Do 23. Jun 2011, 09:16

Ich bin auch aus Bochum und kann Deiner Ode auf Bochum, im ganzen nur Zustimmen!

Wenn ich ein paar Wochen aus Bochum weg bin, dann wird mir immer warm ums Herz, wenn ich das Bochumer Ortsschild sehe.
Ist wirklich wahr!
Ich denke aber, dass besondere an Bochum sind die Menschen!
Sie sind direkt, ehrlich, herzlich und zuverlässig!

Das kommt wohl von der Geschichte Bochums, einst Zechenstadt und dann die Stahlwerke, haben die Menschen geprägt. Um zu Überleben mussten sie sich unbedingt aufeinander verlassen können und einander helfen. Ein einziges gesprochenes Wort zählt mehr als jedes dummes Gerede.
Eine solche Mentalität findet man sonst nirgendwo in Deutschland.

Vielleicht noch die Berliner, die wegen der Mauer ähnliche Attribute ausgebildet haben.
Vermutlich kommt es auch daher, dass sich Bochumer und Berliner i.d.R. sofort verstehen.
Riko
Mitglied 30+
Mitglied 30+
 
Beiträge: 30
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 07:08

Re: Im Ruhrpott

Beitragvon Extrabreit » Sa 25. Jun 2011, 22:13

Astraliebe hat geschrieben: Lebt und lobt eure (Heimat)-Städte! Wer kann mich woanders hin locken?


Kein Problem. Wer Bochum liebt, der kann auch Essen! - Stauder schmeckt schon anders, als Fiege, aber wer diese herrliche Hopfenherbe mag, der kommt mit beiden Bieren klar und würde nie 'nen Warsteiner in die Hand nehmen. :drinks:

Wat für Euch die Zeche ist, ist bei uns die "Zeche Carl". Aber es gibt auch genug Ergänzung, was der Eine nicht hat, bietet der Andere und nach zwei guten Pilskes und 'ner Döninghaus ist es eh egal, ob Duisburg, Essen, Bochum oder Dortmund: Alles Heimat, alles Ruhrpott!

Bist'e mal in Essen, dann trink Dein Bier im "Bahnhof Süd" (Natürlich Stauder!) und futter zu fairen Preisen wat ordentliches. Vernünftige Musik gibts gratis oben drauf.

Ganz breit: Prost & Glück Auf!
Benutzeravatar
Extrabreit
Mitglied 30+
Mitglied 30+
 
Beiträge: 32
Registriert: Sa 26. Mär 2011, 18:15

Re: Im Ruhrpott

Beitragvon Riko » Sa 25. Jun 2011, 23:43

Extrabreit hat geschrieben:ob Duisburg, Essen, Bochum oder Dortmund: Alles Heimat, alles Ruhrpott!

Das stimmt natürlich!

Wir Bochumer sagen zu euch Essener aber auch gern "Möchtegerndüsseldorfer". Ihr schielt immer nach Düsseldorf und wollt denen nacheifern, schafft das aber nicht. Zumindest haben wir so den Eindruck....

Es gibt auch Sprachunterschiede.Ich erkenne -Du vermutlich auch- nach einem 5 Minuten Gespräch, ob jemand aus Essen, Bochum oder Dortmund kommt. Woll? :lol:
Riko
Mitglied 30+
Mitglied 30+
 
Beiträge: 30
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 07:08

Re: Im Ruhrpott

Beitragvon Extrabreit » So 26. Jun 2011, 15:47

Riko hat geschrieben:
Extrabreit hat geschrieben:ob Duisburg, Essen, Bochum oder Dortmund: Alles Heimat, alles Ruhrpott!

Das stimmt natürlich!
:drinks:

Riko hat geschrieben:Wir Bochumer sagen zu euch Essener aber auch gern "Möchtegerndüsseldorfer". Ihr schielt immer nach Düsseldorf und wollt denen nacheifern, schafft das aber nicht. Zumindest haben wir so den Eindruck....


"Möchtegern-viel-mehr-gutes-Altbier-à-la-Füchsken", ja! Aber Möchtergerndüsseldorfer? Um Himmelswillen nein! - Die Ruhr is' so schön, wat brauch ich da den Rhein, wenn ich kein Duisburger bin!? :biggrin:

Riko hat geschrieben:Es gibt auch Sprachunterschiede.Ich erkenne -Du vermutlich auch- nach einem 5 Minuten Gespräch, ob jemand aus Essen, Bochum oder Dortmund kommt. Woll? :lol:


Jau, 'ne?! :yahoo:
Benutzeravatar
Extrabreit
Mitglied 30+
Mitglied 30+
 
Beiträge: 32
Registriert: Sa 26. Mär 2011, 18:15

Re: Im Ruhrpott

Beitragvon Knut » So 3. Jul 2011, 11:01

Ich hätte nicht gedacht, dass es bei euch verschiedene Slang Richtungen gibt!
Man lernt nie aus.... :shok:

Kann man bei euch immer noch keine Wäsche draussen trocknen, weil dann weisse Wäsche grau wird? :lol:

Wie sieht es Nachts mit dem Pennen aus? Bekommt man ein Auge zu?
Gröni singt doch: ...hat ein Pusschlag aus Stahl, man hört ihn laut in der Nacht.....
:yahoo:
Grüsse von Knut

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten!
Knut
Mitglied 30+
Mitglied 30+
 
Beiträge: 64
Registriert: So 12. Dez 2010, 16:39

Re: Im Ruhrpott

Beitragvon Astraliebe » Do 7. Jul 2011, 18:03

Knut hat geschrieben:Ich hätte nicht gedacht, dass es bei euch verschiedene Slang Richtungen gibt!
Man lernt nie aus.... :shok:


Natürlich gibt es große Breitenunterschiede zwischen Dortmund und Essen :) Wat dem Dortmunder sein "woll" ist, kann der Essener mit jedem Satz abschließen "ne" - und darüber ham schon große Schreiberlinge dicke Bücher geschrieben.

Knut hat geschrieben: Kann man bei euch immer noch keine Wäsche draussen trocknen, weil dann weisse Wäsche grau wird? :lol:


Ach wat! Komm ma zu Ruhr, da isset schön, da machtet Spasss zu radeln. Nachts sind im Pott nur noch die Katzen grau (oder manche Gestalten im Zombiekeller :crazy:

Knut hat geschrieben: Wie sieht es Nachts mit dem Pennen aus? Bekommt man ein Auge zu?
Gröni singt doch: ...hat ein Pusschlag aus Stahl, man hört ihn laut in der Nacht.....
:yahoo:


Grönemeyer hat vor fast 27 :!: Jahren "Bochum" gesungen und all dat zu recht! Den Pulsschlag hörste nachts nicht mehr, aber morgens die Vögel zwitschern.
Es ist grün statt grau geworden und aus dem "Pulsschlag" und der "Kohle" von damals ist höchste Kultur (Industriekultur samt Welterbe) geworden.

Und mir kannste glauben: Dat macht uns richtig stolz :yess:
Manchen Autofahrer/innen sollte man ein Halt gebieten.
Benutzeravatar
Astraliebe
Mitglied 30+
Mitglied 30+
 
Beiträge: 35
Registriert: Sa 26. Mär 2011, 15:17

Re: Im Ruhrpott

Beitragvon Extrabreit » Sa 9. Jul 2011, 18:13

Knut hat geschrieben:Ich hätte nicht gedacht, dass es bei euch verschiedene Slang Richtungen gibt!
Man lernt nie aus.... :shok:


Nicht Slang, nein. Mundart!
Benutzeravatar
Extrabreit
Mitglied 30+
Mitglied 30+
 
Beiträge: 32
Registriert: Sa 26. Mär 2011, 18:15

Re: Im Ruhrpott

Beitragvon Riko » Mo 11. Jul 2011, 05:55

Astraliebe hat geschrieben:Astraliebe


Sicher warst Du auch am Wochenende auf Extraschicht - die Nacht der Indutriekultur, oder ?

Ich leider nicht....
Riko
Mitglied 30+
Mitglied 30+
 
Beiträge: 30
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 07:08

Re: Im Ruhrpott

Beitragvon Extrabreit » Do 4. Aug 2011, 20:22

Extraschicht ist klasse, aber auch anstrengend, wenn man mehr als drei Spielstätten besuchen möchte, die nicht nebeneinander liegen! Tips darf man eigentlich gar nicht abgeben, weil wirklich alles ganz großes Kino ist! :good:
Benutzeravatar
Extrabreit
Mitglied 30+
Mitglied 30+
 
Beiträge: 32
Registriert: Sa 26. Mär 2011, 18:15

Nächste

Zurück zu Labercouch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast