Ist die Atomkatastrophe in Japan unser Atomaustieg?

Off-Topic, alle Themen die nicht das Auto betreffen. Urlaub, Politik, Liebe, Wirtschaft, Erlebnisse, Ärgernisse usw.

Sollte Deutschland den Austieg aus der Kernenergie, so schnell wie möglich vollziehen?

Umfrage endete am Fr 13. Mai 2011, 11:55

Ja, der Nutzen steht in keinem Verhältnis zu dem Risiko
19
100%
Nein, wir brauchen den Atomstrom
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 19

Re: Ist die Atomkatastrophe in Japan unser Atomaustieg?

Beitragvon Teo » Mi 16. Mär 2011, 10:53

Ich finde es unglaublich beeindruckend,
wie diszipliniert und ruhig die Japaner das Erdbeben, den Tsunami und das ganze Leid hinnehmen!

Man will sich gar nicht vorstellen was hier los wäre, bei einer ähnlichen Katastrophe....

Ein tolles Volk diese Japaner!
Teo
Mitglied 30+
Mitglied 30+
 
Beiträge: 49
Registriert: So 30. Jan 2011, 18:18

Re: Ist die Atomkatastrophe in Japan unser Atomaustieg?

Beitragvon Knut » Mo 21. Mär 2011, 13:12

Am Wochenende waren in vielen Städten Demos, gegen Atomkraftwerke.

Ich hoffe, es bewegt sich etwas in unserem Land und wir steigen aus.
Je nach Umfrage sind rund 80% der Deutschen gegen Kernkraftwerke und das seit Jahren.

Aber die Politik ignoriert die Mehrheit der Bevölkerung und lässt sich offensichtlich kaufen!
Wie viele Politiker haben nach ihrer Amtszeit, einen gut bezahlten Job bei einem Energieversorger angetreten???
Grüsse von Knut

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten!
Knut
Mitglied 30+
Mitglied 30+
 
Beiträge: 63
Registriert: So 12. Dez 2010, 16:39

Re: Ist die Atomkatastrophe in Japan unser Atomaustieg?

Beitragvon Achim » Sa 26. Mär 2011, 19:54

Zu der Verarsche,
der Brüderle hat es ja bestätigt. Drei Monate Volksverarschung bis die Wahlen gelaufen sind.
Danach treten die Lobyisten auf den Plan und erklären dem Volk wie sicher die deutschen Atomkraftwerke sind. Dies wird dann
mittels Medien und Gutachten (natürlich von eigenen Experten erstellt) den Konsumenten erklärt.
Hier geht es um wahre Gelddruckmaschinen. Das Risiko wurde längst dem Staat, sprich dem Volk übergeben.
Eine solche Geldquelle wird nicht einfach aufgegeben. Zumal die Betreiber das Risiko der Folgekosten, wie grade schon erwähnt nicht zu tragen haben.
Achim
Achim
Mitglied 30+
Mitglied 30+
 
Beiträge: 43
Registriert: Mi 1. Dez 2010, 19:16

Re: Ist die Atomkatastrophe in Japan unser Atomaustieg?

Beitragvon Udo » So 27. Mär 2011, 06:58

Wenn einer wie Brüderle so bekloppt ist, irgendwo die Wahrheit zu sagen, -ist das Eine.

Sich aber dann im Bundestag hin zu stellen und auch noch zu lügen ist das Andere!
Wieder ein Beispiel dafür, dass es keine redlichen Politiker mehr in Deutschland gibt und die Bevölkerung nur betrogen wird.

Ich hoffe, dass die Wähler das heute rigoros Abstrafen! :mrgreen:
Udo
Mitglied 80+
Mitglied 80+
 
Beiträge: 82
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 19:11

Re: Ist die Atomkatastrophe in Japan unser Atomaustieg?

Beitragvon Galant » So 27. Mär 2011, 07:46

Der Wähler hat es in der Hand!
In einer Demokratie hat jedes Volk, die Regierung -die es verdient hat.

Wer keine Lügner, Trickser und Hochstapler will, darf sie auch nicht mehr Wählen!
Der galante Galant

"Galanterie besteht darin, leere Dinge auf angenehme Weise zu sagen."
La Rochefoucauld
Benutzeravatar
Galant
Mitglied 200+
Mitglied 200+
 
Beiträge: 412
Registriert: Mi 1. Dez 2010, 20:07

Re: Ist die Atomkatastrophe in Japan unser Atomaustieg?

Beitragvon Ratz » So 27. Mär 2011, 08:46

Heute sind Landtagswahlen!

Ich bin gespannt.....
Ratz
Mitglied 10+
Mitglied 10+
 
Beiträge: 25
Registriert: Di 14. Dez 2010, 08:45

Re: Ist die Atomkatastrophe in Japan unser Atomaustieg?

Beitragvon Chantal » So 27. Mär 2011, 13:31

10 Millionenfache Strahlung, haben sie gerade in den Nachrichten gesagt!

Die Japaner tun mir so Leid! Bewundernswert wie ruhig sie bleiben.
Benutzeravatar
Chantal
Mitglied 10+
Mitglied 10+
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 28. Jan 2011, 07:48

Re: Ist die Atomkatastrophe in Japan unser Atomaustieg?

Beitragvon Knut » Mo 28. Mär 2011, 06:26

Ich freue mich!
Die Ergebnisse der Landtagswahlen haben gezeigt, die Leute wollen den Ausstieg.
Ich hoffe, dass leitet jetzt auch die Wende im Bund ein!
Grüsse von Knut

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten!
Knut
Mitglied 30+
Mitglied 30+
 
Beiträge: 63
Registriert: So 12. Dez 2010, 16:39

Re: Ist die Atomkatastrophe in Japan unser Atomaustieg?

Beitragvon Klaus » Di 29. Mär 2011, 20:34

Jetzt nach den Wahlen, wollen plötzlich alle Parteien aus der Kernkraft raus.
Ich bin gespannt, ob das wirklich so bleibt...
Klaus
Mitglied 30+
Mitglied 30+
 
Beiträge: 41
Registriert: Sa 4. Dez 2010, 10:53

Re: Ist die Atomkatastrophe in Japan unser Atomaustieg?

Beitragvon Schmoko » Mi 30. Mär 2011, 07:20

Ja, dass ist schon verwunderlich.
Vielleicht haben sie endlich kapiert, dass man langfristig keine Politik, gegen die Mehrheit der Einwohner machen kann.
Schmoko
Mitglied 10+
Mitglied 10+
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 08:17

VorherigeNächste

Zurück zu Labercouch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast