Toyota Corolla falscher Kraftstoff

Reparaturtipps erfragen oder über Erfahrungen, Mängel, Vorzüge und Probleme über alle asiatischen Fahrzeuge berichten.

Toyota Corolla falscher Kraftstoff

Beitragvon JaSeDD » Do 15. Mai 2014, 04:41

Hallo,

kann mir einer, für einen Laien verständlich, erklären weswegen eine Betankung mit verunreinigtem Benzin 70% Benzin, 30% Diesel) nicht zu einem Defekt der Zündspulen führen kann?

Das Auto wurde mit dem Gemisch betankt und danach ca. eine Woche und etwa 250km bewegt. Der ADAC hat zwei Defekte Zündspulen festgestellt (ich war dabei, als er im Motorraum die Spulen getauscht hat).

Der Abgeber des verunreinigten Kraftstoffes weigert sich nun die Zündspulen zu bezahlen, da diese damit nichts zu tun hätte.

Es handelt sich um einen Toyota Corolla BJ 2007, hat ca. 50000km runter. Ist ein E12T mit 1.6er Maschine.

Kann mir das jemand erklären?

Danke!

Micha
JaSeDD
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 15. Mai 2014, 04:33

Re: Toyota Corolla falscher Kraftstoff

Beitragvon Galant » Do 15. Mai 2014, 05:43

Hallo Micha,
Stell die Frage mal anders herum:
Aufgrund welcher physikalischen Grundlagen, sollte eine Zündspule dadurch defekt gehen?

Mir fällt dazu nichts ein. Die Zündspule liefert die die Zündspannung für den Funken an den Kerzen. Ihr ist es egal, welches Kraftstoffgemisch zur Entzündung gebracht werden soll.
Ob das Gemisch zu fett oder zu mager ist, ob Wasser oder Öl mit im Kraftstoff - Luftgemisch ist, da hat die Zündspule nichts mehr mit zu tun.
Der galante Galant

"Galanterie besteht darin, leere Dinge auf angenehme Weise zu sagen."
La Rochefoucauld
Benutzeravatar
Galant
Mitglied 200+
Mitglied 200+
 
Beiträge: 412
Registriert: Mi 1. Dez 2010, 20:07


Zurück zu Asiatische Hersteller

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast