Astra H, Lambdasonde wechseln, Öl in Kabelbaum

Reparaturtipps erfragen oder über Erfahrungen, Mängel, Vorzüge und Probleme über Opel Fahrzeuge berichten.

Astra H, Lambdasonde wechseln, Öl in Kabelbaum

Beitragvon Schrauber » Mo 24. Jan 2011, 21:43

Hier eine Reparaturanleitung für den Wechsel einer Lambdasonde.
Und ein Erfahrungsbericht über Motoröl im Kabelbaum, durch einen undichten Öldruckschalter.


Der Astra H, 1,4L, 66KW, EZ.2004 hat einen Ölverlust und die Abgaskontrollleuchte geht nicht mehr aus.

Die Fehlercodeabfrage ergab folgendes Ergebnis:
Fehlercodeabfrage.jpg
Fehlercodeabfrage.jpg (28.7 KiB) 47369-mal betrachtet

Es ist also die erste (vor Kat) Lambdasonde defekt.

Die Motorölundichtigkeit war schnell gefunden, wie so oft der olle Öldruckschalter.
Oeldruckschalter.jpg
Oeldruckschalter.jpg (150.86 KiB) 47369-mal betrachtet


Also habe ich mich an den Ausbau der Lambdasonde gemacht, den Stecker der Lambdasonde abziehen.... und ich wurde stutzig, denn ÖL lief aus dem Stecker.

Stecker_Lambdasonde.jpg
Stecker_Lambdasonde.jpg (84.34 KiB) 47369-mal betrachtet

Der Stecker ist voller Motoröl!

Folgendes ist also passiert:
Durch die Undichtigkeit vom Öldruckschalter, tritt das Motoröl in das kleine Kabel ein und durch die Kapillarwirkung, wird es durch den Kabelstrang bis ins Motorsteuergerät gesaugt. Von dort kann es sich überall in dem Kabelbaum verteilen. Letztlich landet das Öl auch in die Lambdasonde, die dann den Löffel abgibt.

Im Netz findet man Berichte, dass in solchen Fällen, vom Motorsteuergerät bis zum Motorkabelstrang alles erneuert werden musste. Das ist auch kein spezielles Opel Problem mit dem Öl im Kabelbaum, -bei Mercedes gibt es das auch bei Nockenwellensensoren. Mercedes hat sogar einen speziellen Repsatz dafür im Angebot, mit einem "Ölstopper".
Warum gab es sowas früher nicht? Da waren doch auch ständig Ölundichtigkeiten, aber das der Kabelstrang erneuert werden musste, kenne ich nicht.

Auf jeden Fall muss der Öldruckschalter und die Lambdasonde erneuert werden. Also zum weiteren Ausbau der Lambdasonde, zuerst das Hitzeschutzblech (3 Torx Schrauben) dann den Halter am Zylinderkopf (1 Torx Schraube) abbauen.
Dann mit einer speziellen Nuss für Lambdasonden, Sonde rauss schrauben.
Spezialnuss_Lambdasonde.jpg
Spezialnuss_Lambdasonde.jpg (69.47 KiB) 47367-mal betrachtet


Die neue Sonde ist bestellt.

Dieser Erfahrungsbericht wird fortgesetzt. Ihr seit praktisch Live dabei... :P

Fortsetzung:
Zuerst habe ich den neuen Öldruckschalter eingebaut und ca. 30X die Stecker auch von der Lambdasonde mit Bremsenreiniger gereinigt. Immer wieder waren sie nach dem Trocknen des Reiniger mit Öl beschlagen.

Dann die neue Sonde montiert, Hitzeschutzblech eingebaut und das Kabel anders verlegt und den Kabelstecker der Lambdasonde mit einem Schellenband Hochkant befestigt, -vielleicht hat das Öl im Kabelstrang dadurch mehr Probleme, wieder die Lambdasonde zu erreichen.
Fehlercode gelöscht, Probefahrt gemacht, -die Warnkontrollleuchte blieb aus.

Jetzt heisst es abwarten, da das Motoröl ja weiterhin im Kabelstrang ist, könnte es die Lambdasonde wieder erreichen und zerstören.
Sobald das wieder passiert, werde ich das natürlich hier sofort posten.
Wenn ich hier nichts mehr schreibe, funktioniert alles Bestens.
Der Schrauber

"Erst wenn deine Kupplung abgeraucht ist,
dein Motor geplatzt ist,
deine Bremse auf Eisen ist,
wirst du wissen, was ein einziger Schrauber wirklich wert ist!"
Benutzeravatar
Schrauber
Mitglied 200+
Mitglied 200+
 
Beiträge: 393
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 13:57

Re: Astra H, Lambdasonde wechseln, Öl in Kabelbaum

Beitragvon Galant » Do 27. Jan 2011, 22:29

Ein toller Erfahrungsbericht!
Das Öl in die Kabel zieht, war mir absolut neu.
Man lernt immer wieder dazu...
Der galante Galant

"Galanterie besteht darin, leere Dinge auf angenehme Weise zu sagen."
La Rochefoucauld
Benutzeravatar
Galant
Mitglied 200+
Mitglied 200+
 
Beiträge: 412
Registriert: Mi 1. Dez 2010, 20:07

Re: Astra H, Lambdasonde wechseln, Öl in Kabelbaum

Beitragvon steffiduebbers » Mo 29. Aug 2011, 12:11

Hallo Schrauber,
habe gerade das gleiche Problem mit meinem Corsa D,Bj.2007, nach 90.000km.
Bin etwas ratlos weil man mir in den Werkstätten, in denen ich bisher war,
nur extrem teure Reparaturen in Aussicht stellt!!
Austausch der Lamdasonden 700€(bei OPEL)
oder Austausch Kabelbaum 800€(bei OPEL) aber eigentlich müßte ja beides gemacht werden,oder?
Wäre dringend interessiert an einer Alternative.
Im Moment überlege ich ernsthaft das Auto abzumelden und mir stattdessen einen Lottoschein zu holen :shok:
steffiduebbers
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 11:51

Re: Astra H, Lambdasonde wechseln, Öl in Kabelbaum

Beitragvon Schrauber » Mo 29. Aug 2011, 17:10

Hi,
wechsel zuerst einmal die Lambdasonde(n). Der Preis von 700 € ist zu viel!
Frage mal in einer freien Autowerkstatt nach dem Preis mit Teilen aus dem Zubehör.

In dem von mir beschriebenen Fall, war -trotz Öl im Kabelbaum- nach dem Austausch der Lambdasonde Ruhe, bis heute.
Das ist die preiswertere Variante und ein Versuch wert.

Natürlich ist Lotto auch gut! Hänge ich für den Tipp mit drin? :biggrin:
Der Schrauber

"Erst wenn deine Kupplung abgeraucht ist,
dein Motor geplatzt ist,
deine Bremse auf Eisen ist,
wirst du wissen, was ein einziger Schrauber wirklich wert ist!"
Benutzeravatar
Schrauber
Mitglied 200+
Mitglied 200+
 
Beiträge: 393
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 13:57

Re: Astra H, Lambdasonde wechseln, Öl in Kabelbaum

Beitragvon steffiduebbers » Di 6. Sep 2011, 17:08

Hallo Schrauber,
hier meldet sich noch mal der Opel Corsa.
Erst mal vielen Dank für die schnelle Antwort und folgendes ist dabei rausgekommen!
Ich war beim "Schrauber meines Vertrauens" und der hat dann NIX gemacht.
Nur die Fehlermeldung im Cockpit-display gelöscht.
Seine Begründung: Der Motor läuft völlig normal,wenn die Lambdasonde(n) kaputt
wären fühlt sich das anders an!
Wir warten jetzt gemeinsam ob die Lampe wieder angeht oder der Corsa anfängt
zu ruckeln... :whistle3:
Wenn das nicht der Fall sein sollte, :yahoo: weil ich viel Geld gespart habe.
Vielleicht interessiert es Dich ja auch wie es weiter geht!
Mfg
steffiduebbers
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 11:51

Re: Astra H, Lambdasonde wechseln, Öl in Kabelbaum

Beitragvon Schrauber » Di 6. Sep 2011, 18:30

Hi steffiduebers,
ich hatte seinerzeit auch erst nur den Fehlercode gelöscht, -aber nach 2-3 Tagen, war er wieder da. Erst dann hatte ich die Sonde gewechselt.
Bis jetzt fährt er lustig damit rum und hat keine Probleme.

Aber vielleicht hast du ja Glück und brauchst die Lambdasonde nicht zu wechseln. :good:

Das interessiert JEDEN, wie dein Fall weiter geht! :!:
Der Schrauber

"Erst wenn deine Kupplung abgeraucht ist,
dein Motor geplatzt ist,
deine Bremse auf Eisen ist,
wirst du wissen, was ein einziger Schrauber wirklich wert ist!"
Benutzeravatar
Schrauber
Mitglied 200+
Mitglied 200+
 
Beiträge: 393
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 13:57

Re: Astra H, Lambdasonde wechseln, Öl in Kabelbaum

Beitragvon kimble » Mo 30. Apr 2012, 05:23

Hi
Ich hoffe du kannst mir helfen.Weisst du die Artikelnummer von der Lambdasonde? Wo kann ich sie am besten bestellen.

Ein link zur bestellung wäre super


Könntest du nochmalig bitte ein Bild machen wo genau die Sonde steckt.Ich bin totaler Laie und auf dem Bild von dir erkenne ich die umgebung nicht :(

mfg

Sascha
kimble
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 05:20

Re: Astra H, Lambdasonde wechseln, Öl in Kabelbaum

Beitragvon Schrauber » Mo 30. Apr 2012, 07:03

Hi Kimble,
andere Bilder habe ich leider nicht. Die Sonde sitzt am Auspuffkrümmer.

Selbst wenn wir die Schlüsselnummern, genaues Baujahr usw. von deinem Auto hätten, ist es möglich, dass verschiedene Sonden verbaut wurden. Oft wird von den Teile Händlern nach dem Kabel und Stecker gefragt, das an der Sonde ist.

Ich würde Dir raten, beim Zubehör Händler in Deiner Stadt zu kaufen. Dort ist das Umtauschen -falls die Sonde nicht richtig ist, auch problemlos.
Der Schrauber

"Erst wenn deine Kupplung abgeraucht ist,
dein Motor geplatzt ist,
deine Bremse auf Eisen ist,
wirst du wissen, was ein einziger Schrauber wirklich wert ist!"
Benutzeravatar
Schrauber
Mitglied 200+
Mitglied 200+
 
Beiträge: 393
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 13:57

Re: Astra H, Lambdasonde wechseln, Öl in Kabelbaum

Beitragvon Katrin1989 » So 17. Jun 2012, 09:20

Hallo Schrauber,

wir haben das Problem grade mit unserem Opel Tigra Twin Top. Nach Ölverlust wurde in unserer Opel-Werkstatt ein neuer Öldruckschalter eingebaut. Vier Wochen später fing die Abgasleuchte an zu leuchten. Bei Opel wurde die Lampe ausgeschaltet und es wurde Öl entfernt, das durch den vorher defekten Öldruckschalter ausgelaufen ist. Da man uns sagte, dass es kein Problem sei mit dem Wagen auch weitere Strecken zu fahren (auch wenn die Abgasleuchte wieder angehen sollte), fuhren wir damit sogar bis nach Hamburg... Während dieser Fahrt ging die Leuchte auch wieder aus. Jetzt nach zwei Wochen ging die Leuchte wieder an und in der Werkstatt wurde festgestellt, dass mittlerweile der gesamte Kabelbaum verölt sei. Meine Frage ist nun, ob der Schaden nur so groß geworden ist, weil wir weiterhin gefahren sind - was uns in der Opel-Werkstatt ja auch so zugesichert wurde - oder ob das Öl sowieso bis in den Kabelbaum gelaufen wäre. Und können später - auch in 1-2 Jahren - noch Folgeschäden entstehen? Katalysator etc. betreffend?
Wäre lieb, wenn du uns behilflich sein könntest, die Opel-Werkstatt scheint leider nicht sehr kooperativ...
Liebe Grüße
Katrin1989
 
Beiträge: 1
Registriert: So 17. Jun 2012, 09:09

Re: Astra H, Lambdasonde wechseln, Öl in Kabelbaum

Beitragvon Schrauber » Mo 18. Jun 2012, 14:17

Hallo Katrin,
das Öl geht über den undichten Öldruckschalter in den Kabelbaum und da bekommst du es nicht mehr raus. In dem Moment wo der Öldruckschalter gewechselt ist, kann wenigstens kein weiteres Öl nach laufen.
Das einzige was man machen kann, ist ab und zu die Stecker zu trennen und das Öl mit Reiniger rausspülen. Oder eben einen kompletten neuen Kabelstrang einbauen, was sich oft nicht mehr lohnt.
In meinem Fall, blieb irgendwann die Motorkontrollleuchte aus.
Der Schrauber

"Erst wenn deine Kupplung abgeraucht ist,
dein Motor geplatzt ist,
deine Bremse auf Eisen ist,
wirst du wissen, was ein einziger Schrauber wirklich wert ist!"
Benutzeravatar
Schrauber
Mitglied 200+
Mitglied 200+
 
Beiträge: 393
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 13:57

Nächste

Zurück zu Opel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste