Autoreparaturen Allgemein
Übersicht aller Reparaturanleitungen

Alle Reparaturanleitungen sind kostenlos und ohne Registrierung nutzbar!

Reparaturanleitungen, Prüfanleitungen, Einbauanleitungen
nach Baugruppen geordnet

Autoreparaturanleitungen und Hilfe zur Autoreparatur

Übersichtsseite, über 100 Reparaturanleitungen auf diesen Webseiten

Hier finden Sie allgemeine Reparaturtipps und aber auch detaillierte Reparaturanleitungen mit Bildern. Die Einbauanleitungen bei denen ein Fahrzeug angegeben ist, gelten meistens für viele Fahrzeugmarken, da es oft die gleiche Konstruktion oder Bauart ist.
Oft ist eine Pdf zum Ausdrucken dabei, für die Arbeit am Fahrzeug.


Auf dieser Seite ist:

Alle Reparaturanleitungen, Einbauanleitungen, Hilfen zur Fehlersuche
in der Übersicht, Thematisch:




Reparaturen Allgemein:

Schrauber Logo

Reparaturanleitungen Achsen, Wellen, Lager:

Lager

Reparaturanleitungen, Prüfanleitungen Autoelektrik:

Elektrik Warnleuchte

Reparaturanleitungen Bremsanlage:

bremsscheiben


Reparaturanleitungen Fahrwerk und Radaufhängung:

Fahrwerke


Reparaturanleitungen Kühlsystem, Heizung und Klimaanlage

Wasserpumpe

Reparaturanleitungen Motor:

Motor

Autotipps und Autoreparaturen als Video

Kabeleins hat im Rahmen der Serie "Abenteuer Leben -täglich Wissen" eine Rubrik "Autoreparaturen" eingeführt. Zwei Sendungen wurden in unserer Autowerkstatt gedreht, mit vielen Autotipps und Reparaturanleitungen. Beide Teile -ca-20Miuten- können hier im Mediaplayer geschaut werden.



Ebenso hat Sat1 in Gebrauchtwagenexperiment mit mir als Kfz-Fachmann gedreht. Bekommt man mehr Geld für seinen Gebrauchtwagen, wenn man ihn in Einzelteile verkauft?
Näheres über alle Dreharbeiten, Downloads der Filme und Anschauen auf unserer "Fernsehseite"

Noch Fragen zu diesen Reparaturanleitungen? Ausgerechnet die Anleitung die Sie benötigen nicht dabei? Fragen Sie in unserem Autoforum nach.

Helfen Sie Anderen mit Ihrem Wissen und Erfahrungen oder tauschen Sie sich einfach mit anderen Autofreunden aus.

Allgemeines

Es sind schlechte Zeiten angebrochen für Hobbybastler! In Zeiten von elektronischer Motorsteuerung, Lambda Regelung und elektronisch gesteuerter Einspritzanlagen, gibt es am Motor nicht mehr viel zu fummeln. Ventilspiel wird durch Hydrostössel eingestellt und so bleibt eigentlich nur noch der Ölwechsel.  Und selbst das sollte man wegen der Entsorgung einer Werkstatt überlassen. Gut, Luftfiltereinsatz, Zündkerzen und Keilriemen kann man getrost erneuern. Es bleibt Bremse, Auspuffanlage, Stossdämpfer und  Karosserie.

Für immer mehr Arbeiten am Kfz werden Spezialwerkzeuge benötigt. Oft passen diese Werkzeuge nur für genau den einzigen Typ von dem Hersteller. Für die Baureihe danach wird wieder ein neues Werkzeug benötigt. Allerdings gibt es auch Spezialwerkzeuge, die für jedes Fahrzeug nützlich sind. So sind z.B. Endoskope für alle Fahrzeuge sehr nützlich. Sie erleichtern das Aufspüren von Fehlern an Stellen, die man nicht so einfach einsehen kann. Oft kann man sich durch ein Endoskop das Aufwändige deinstallieren und zerlegen von Bauteilen sparen, um ein Blick ins Innere zu werfen. Die Bilder können gespeichert und dem Kunden präsentiert und mitgegeben werden. Auch für die Erstellung von Gutachten kann die Dokumentation durch ein Endoskop hilfreich sein.
Man kommt also mit seinem Maulschlüsselsatz nicht mehr hin. Dies ist auch von den Herstellern so gewollt, um die Leute in die Werkstätten zurück zu zwingen.
Grundsätzlich sollte man sich vor der Reparatur sachkundig machen, ob Spezialwerkzeug benötigt wird!
Zahnriemen sollte nur jemand erneuern, der so etwas schon gemacht hat und weiss was er tut. Das Risiko ist sehr gross, dass bei einer falschen Einstellung der Motor beschädigt wird.

Als Inhaber einer freien Werkstatt, weiss ich aus Erfahrung, dass ständig neue Spezialwerkzeuge benötigt werden, ohne die manche Arbeiten einfach nicht Fachgerecht ausgeführt werden können.

Reparaturanleitungen und Tipps

Neben meinen Webseiten gibt es natürlich unzählige Seiten im Internet, die Reparaturanleitungen, Tipps und Ratschläge geben. Es gibt kaum ein Problem, dass nicht auch schon jemand hatte. Einfach mal die Suchmaschine bemühen.
Empfehlen kann ich auch Autoforen. Dort kann man zunächst gezielt suchen oder auch seine Frage zur Reparatur oder dem Problem direkt stellen und meistens antworten Fachleute aus der Branche.
Da meine freie Autowerkstatt alle Fahrzeugmarken repariert, nutze ich jedoch auch selbst Foren bei Problemen. Auch ein Meister weiss nicht alles...

Empfohlen werden können auch Reparaturhandbücher für Ihr spezielles Auto. Hier finden Sie neben Reparaturanleitungen insbesondere technische Daten und Einstellungen!


Ersatzteile: Original oder Zubehör

Grundsätzlich gilt, dass fast alle technischen Teile für Motor, Getriebe, Fahrwerk, Anlasser etc. gut und billig im Zubehör gekauft werden können.
Karosserieteile im Zubehör sind kritisch! Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Türen, Schürzen, Kotflügel usw. zwar sehr billig sind, jedoch meistens nicht richtig passen. Wenn man 120 Euro für einen Kotflügel aus dem Zubehör gespart hat, steckt man 2,5 Stunden Mehrarbeit rein, um das Teil irgendwie einzupassen und oft passt es dann immer noch nicht richtig!
Ein längerer Beitrag über die Qualitätsunterschiede bei Ersatzteilen aus dem Zubehör, ist hier zu finden.

Fahrzeuge mit Sonderaufbauten, z.B. Pferdetransporter, Wohnmobile, Verkaufsfahrzeuge etc. ist das Basisfahrzeug i.d.R. immer ein handelsüblicher Transporter. Dieses wird von dem entsprechenden  Fahrzeughersteller, Fiat, Mercedes, Opel, VW, usw. geliefert. Nach einem Vergleich in der Zulassung (Hubraum, Leistung) kann man die Ersatzteile für Motor, Getriebe auch im Zubehör kaufen. Bei Ersatzteile für den Aufbau, kann eigentlich nur auf den Hersteller des Chassis zurück gegriffen werden.
Vorsicht auch bei Bremse und Fahrwerk, diese könnten für die Belastung des Aufbaus aufgerüstet sein und nicht dem original Basisfahrzeug entsprechen!

Werkzeug:

Kaufen Sie keine Sonderangebote a la 5000Teile im Werkzeugkasten für 12,80 Euro! Es taugt absolut nichts, im Gegenteil -die Verletzungsgefahr ist gross. Spätestens nach dem ersten Gebrauch, müssen sie den Schrott entsorgen.
Gutes Werkzeug kostet (leider) richtig Geld!

Werkstatthandbücher und Literatur ist oft unverzichtbar

Für viele Reparaturen sind Werkstatthandbücher und Literatur unverzichtbar. Spezielle Spaltmasse, Drücke, Spiele, Einstellmasse, Markierungen und Anleitungen sind auch im Internet oft nicht zu finden. Insbesondere bei ausländischen älteren Fahrzeugen sind -wenn überhaupt- oft nur noch die originalen Werkstatthandbücher und Datenblätter zu bekommen. Bloss was nützt es, wenn man z.B. kein italienisch kann? Dafür gibt es Firmen, die sich auf technische Übersetzungen spezialisiert haben. Für diese Firmen sind Fachausdrücke und Bezeichnungen -von denen der Pizza Bäcker um die Ecke noch nie gehört hat-, überhaupt kein Problem.


Aus Platzgründen sind einige Beiträge, die früher auf dieser Seite zu finden waren, umgezogen:

Hier war der Beitrag: "Ist eine Wartung der Klimaanlage wirklich erforderlich?"
Diese ist hier hin umgezogen auf eine extra Seite.


Hier war die Reparaturanleitung Radnabe / Radlager hinten wechseln.
Beispiel Fahrzeug: Chrysler, PT Cruiser
Diese ist hier hin umgezogen auf eine extra Seite.

Hier war die Reparaturanleitung Manschette Antriebswelle - Achsmanschette - vorn aussen erneuern
Beispielfahrzeug: Volvo V70
Diese ist hier hin umgezogen auf eine extra Seite.



Noch Fragen zu diesen Themen? Stellen Sie Ihre Fragen in unserem Autoforum.

Helfen Sie Anderen mit Ihrem Wissen und Erfahrungen oder tauschen Sie sich einfach mit anderen Autofreunden aus.